Dienstleistung Parkerleicherungen für Schwerbehinderte

Ansprechpartner:

NameFunktionZimmerTelefonE-Mail
Hartmann  MarikaSachbearbeiterinNr. 309392 / 9762-12E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

Beschreibung:

Um Parkerleichterungen für Schwerbehinderte zu erhalten, benötigen Sie einen Parkausweis. Das Ausmaß der Parkerleichterung und der Umfang der Genehmigung bemisst sich nach dem Grad der körperlichen Beeinträchtigung, welcher vom ZBFS (Zentrum Bayern Familie und Soziales) amtlich festgestellt worden ist.
Anträge auf Parkerleichterungen können daher nur zu einer positiven Entscheidung führen, wenn die notwendigen medizinischen Anforderungen vorher amtlich durch das ZBFS bescheinigt wurden.
 

EU-einheitlicher Parkausweis 


Folgende Personen können einen EU-einheitlichen Parkausweis erhalten:

  • Personen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung (Merkzeichen "aG")
  • Blinde (Merkzeichen "Bl")
  • Contergangeschädigte (d.h. Personen mit beidseitiger Amelie oder  Phokomelie) und Personen mit vergleichbaren Beeinträchtigungen (z.B. Amputation beider Arme)
     

 


Dunkelblauer Parkausweis BY (Bayern)  und
orangefarbener Parkausweis (Bundesgebiet
)

 

              

Wenn Sie folgende medizinischen Voraussetzungen erfüllen, haben Sie die Möglichkeit beide Ausweise zu erhalten:

  • Merkzeichen "G" und "B" und Grad der Behinderung mind. 80 allein für die Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken)
  • Merkzeichen "G" und "B" und gleichzeitig Grad der Behinderung mind. 70 allein für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken) und gleichzeitig Grad der Behinderung von mind. 50 für Funktionsstörungen des Herzens oder der Atmungsorgane

Mit dem bayernweit gültigen dunkelblauen Parkausweis mit Rollstuhlsymbol können Sie in Bayern auch auf allgemeinen Schwerbehindertenparkplätzen parken (Sonderregelung für Bayern).
Mit dem orangefarbenen Parkausweis ohne Rollstuhlsymbol dürfen Sie dagegen Ihr Fahrzeug nicht auf Schwerbehindertenparkplätzen abstellen. Dafür bietet dieser Ihnen eine Vielzahl an Parkerleichterungen im gesamten Bundesgebiet.
 

Nähere Informationen zu den Voraussetzungen und der Antragstellung erhalten Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung

Weitere Infos:

ZBFS - Zentrum Bayern Familie und Soziales
 

Formular