Das historische Rathaus

 

 

Mitten im Ortskern - ehemalige Straßenbezeichnung "Unter den Linden" - steht das Rathaus der Gemeinde. Es wurde 1619 unter dem Schultheißen Michael Rücker (Amtszeit 1612 bis 1636) zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges (1618 - 1648) errichtet.

Mainzer Landesherr war damals Fürstbischof Johann Schweickhard von Kronenberg, sein Wappen thront heute noch über dem Haupteingang. Schwert und Bischofsstab symbolisieren weltliche und kirchliche Machtbefugnisse über den Ort. Im Rathaus sind heute das Gemeindearchiv und der Sitzungssaal untergebracht.