Der Schiffermast - Wahrzeichen der Gemeinde

 






Ein "Motor" in der Gemeindeentwicklung über Jahrhunderte war die Schifffahrt. Viele Generationen von Fahrensleuten waren auf den Binnenwasserstraßen Europas unterwegs und verdienten hier ihr täglich Brot. Um 1950 zählte Dorfprozelten zu den größten Schiffergemeinden Deutschlands. In Erinnerung an diese wichtige Epoche erstellten die Mitglieder des St. Nikolaus Schiffervereins im Jahre 1953 den 25 Meter hohen Schiffermast am Mainufer. Bezirkspräses Pfarrer Franz Krug segnete ihn an Pfingsten 1953. Seither grüßt der Flaggenmast alle zu Berg und Tal fahrenden Schiffer.