09.01.2018

PressemitteilungAltbürgermeister Werner Zöller von Gemeinde und Vereinen zum 90. Geburtstag für Engagement geehrt

Nicht nehmen ließen sich Vertreter der Gemeindeverwaltung und der Ortsvereine, dem Altbürgermeister und Ehrenbürger Werner Zöller im Rahmen einer Familienfeier zu seinem 90. Geburtstag Glück und Segenswünsche zu überbringen.

Bürgermeister Dietmar Wolz hob in seiner Laudatio im Gasthaus zum Goldenen Stern am Sonntagnachmittag besonders die großen Verdienste von Werner Zöller während seiner zwölfjährigen Gemeinderatszeit und die 18 Jahre als erster Bürgermeister hervor. „Sie haben in dieser Zeit mit unermüdlichem Einsatz unsere Gemeinde geprägt und nach vorne gebracht. Neue Baugebiete für Bürger und Industrie wurden erschlossen, die Infrastruktur wesentlich durch Radweg- und Ortsstraßenbau ausgebaut und verbessert, die Um- und Neugestaltung des Bahnplatzes gefördert, in den Zweckverbänden zum Gemeindewohl mitgearbeitet, die Beziehung zu unserer österreichischen Partnergemeinde Tullnerbach vertieft und stets ein offenes Ohr für alle Vorkehrungen der Ortsvereine gehabt.“

Wolz erinnerte daran, dass Zöller in seiner Amtszeit stets „der Kontakt mit den Menschen vor Ort am Herzen lag und dass jeder gespürt hat, dass für sie die Anliegen, Sorgen und Nöte der Bürger das Wichtigste waren“. Dies wurde auch auf kommunaler und sozialer Ebene erkannt und gewürdigt durch die Dankurkunde für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung, die kommunale Verdienstmedaille der Regierung von Unterfranken, der Verleihung des Titels Altbürgermeister und die Überreichung der Bürgermedaille der Gemeinde in Gold. Im Jahre 2003 bedankten sich Gemeinderat und Bürgerschaft besonders für die Weiterentwicklung des Gemeinwesens und des unermüdlichen Einsatzes mit der Verleihung des Titels „Ehrenbürger der Gemeinde Dorfprozelten.“ Wolz überreichte einen Geschenkkorb als Dankeschön.

Im Namen aller Ortsvereine erinnerte der Vorsitzende des Vereinsringes, Paulinus Hohmann, an das gute Verhältnis zwischen Gemeinde und Vereinen: „Sie förderten die Vereine und unterstützten sie, wo immer sie nur konnten, hatten stets ein offenes Ohr und halfen mit die Herausforderungen in unserem Umfeld zu meistern.“ Im Namen der Vereine überreichte er ebenfalls ein Präsent. Für die gelungene musikalische Umrahmung der Feierstunde sorgten die Schifferkapelle „Frankonia“ unter der Stabführung von Svenja Störmer und der Männergesangverein „Liederkranz“ mit Dirigentin Eleonore Klein.
Mit bewegten Worten bedankte sich der Jubilar für die ehrenden Worte und die zahlreichen Glückwünsche zu seinem Jubelfeste. 

2018_01_07_WernerZöller_90Geburtstag_400Pixel 

Die Ehrenden um Altbürgermeister und Ehrenbürger Werner Zöller (Mitte): Peter Haberl (Musikverein), Paulinus Hohmann (Vorsitzender des Vereinsringes), Karl Heinz Glock (Gesangverein), und Bürgermeister Dietmar Wolz (von links)

Foto: privat
Text: Georg Veh