06.12.2011

PressemitteilungWinterfreuden - Winterpflichten

Der nächste Winter kommt bestimmt. 

Deshalb möchten wir an die allgemeine Räum- und Streupflicht erinnern. Die Räum- und Streupflicht für den Fußgängerverkehr ist Aufgabe des jeweiligen Grundstücksanliegers.

Nach der gemeindlichen Satzung gilt die Räumpflicht für folgende Zeiträume:

  • An Werktagen: von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr
  • An Sonn- und gesetzlichen Feiertagen: von 8.00 bis 20.00 Uhr

Die Gehbahnen sind von Schnee zu räumen und bei Schnee-, Reif oder Eisglätte mit geeigneten abstumpfenden Stoffen (z.B. Sand, Splitt), nicht jedoch mit Tausalz oder ätzenden Mitteln zu bestreuen oder das Eis zu beseitigen (§ 10 der Straßenreinigungsverordnung)

Wir bitten daher alle Grundstücksbesitzer in ihrem eigenen Interesse, die Räum- und Streupflicht ernst zu nehmen, und den jeweiligen Gehsteig bzw. Fahrbahnrand zu räumen und zu streuen. Wenn jeder seinen Pflichten in dem von ihm zu erfüllenden Rahmen nachgeht, wird der Winter auch in Zukunft für alle eine Freude sein.

 

Ihr Bürgermeister
Dietmar Wolz