22.12.2015

PressemitteilungEhrung der ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder

Im Rahmen der vorweihnachtlichen Feier der Gemeinde Dorfprozelten im Gasthaus Zum Goldenen Stern ehrte Bürgermeister Dietmar Wolz am vergangenen Freitagabend die ausgeschiedenen Gemeinderäte Michael Birkholz und Peter Neff.

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." Mit diesem Sinnspruch von Erich Kästner begrüßte Bürgermeister Wolz die ehemaligen Gemeinderäte Neff und Birkholz. "Der Gemeinde und mir als Bürgermeister ist es ein wichtiges Anliegen, die Menschen zu würdigen, die sich in beispielhafter Weise für unser Gemeinwesen und seine Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Auch hier gilt es, etwas Gutes zu tun: nämlich Anerkennung auszusprechen und das Wirken ehrenamtlich Engagierter herauszuheben", so Wolz in seiner Laudatio.

Peter Neff war  während seiner zwölfjährigen Gemeinderatstätigkeit in den Arbeitskreisen Bau- und Umwelt, Rechnungsprüfung und Homepage tätig, war Mitglied im Zweckverband zur Wasserversorgung der Stadtprozeltener Gruppe und hat zahlreiche Projekte mitgestaltet und mitentschieden. Beispielhaft ist hier die Sanierung der Schulgasse, des Schulhofes, der beiden Schulgebäude sowie des Feuerwehrhauses, die Einführung der kostenlosen Ganztagsbetreuung, die Schaffung von 12 Krippenplätzen im Kindergarten, der Bau des neuen Grüngutplatzes sowie die verschiedenen Bauabschnitte der Kanal- und Wassersanierung zu nennen.

"Für all das wollen wir heute unseren Dank aussprechen und ich freue mich, dir lieber Peter, die Urkunde mit Bürgermedaille in Bronze sowie ein Präsent für deine geleistete Arbeit zu überreichen."

IMG_3185_250Pixel  IMG_3186_250Pixel



Michael Birkholz hat sein Amt als Gemeinderat 24 Jahre ausgeübt. In dieser langen Zeit war er in den Arbeitskreisen Bau- und Umwelt, Jugend und Senioren und Rechnungsprüfung tätig. Er war jeweils Mitglied im Abwasserzweckverband und in der Wasserversorgung der Stadtprozeltener Gruppe. Sehr viele Projekte hat Birkholz während der Zeit mitgestaltet und mitentschieden: die Ausweisung neuer Baugebiete inkl. der Bebauungspläne, der Bau, die Erweiterung und die Sanierung von vielen Gebäuden innerhalb der Gemeinde, wie die Schule, der Kindergarten, das Feuerwehrgerätehaus, der Bauhof sowie das Verwaltungsgebäude, die Bauabschnitte der Kanal- und Wassersanierung, die Sanierung der Schulgasse, des Schulhofes, des Bahnhofplatzes und den Radwegebau, die Schaffung der 12 Krippenplätze sowie die kostenlose Ganztagsbetreuung.

"Diese Arbeit hat dir dabei schon einige Anerkennung eingebracht, nicht zuletzt in Form von hohen Wahlergebnissen und der Auszeichnung mit der Kommunalen Dankurkunde der Regierung von Unterfranken im Jahr 2009", hob Bürgermeister Wolz hervor. " Wir möchten dir noch einmal ausdrücklich danken und ich freue mich, auch dir, lieber Michael, die Urkunde mit Bürgermedaille in Silber-Vergoldet sowie ein Präsent überreichen zu können."

IMG_3190_250Pixel  IMG_3191_250Pixel

IMG_3209_450Pixel