16.10.2009

PressemitteilungLohnsteuerkarten 2010

Die Lohnsteuerkarten für 2010 wurden bereits zugestellt. Bevor Sie die Lohnsteuerkarten an Ihren Arbeitgeber aushändigen, prüfen Sie bitte, ob die folgenden Daten

  • Steuerklasse
  • Zahl der Kinderfreibeträge (für Kinder bis zum 18. Lebensjahr)
  • Religionszugehörigkeit
  • Schwerbehindertenfreibetrag

richtig eingetragen sind.

Die Gemeinde kann nur Kinder eintragen, die zu Beginn des Kalenderjahres 2010 das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Kinder über 18 Jahren können unter bestimmten Voraussetzungen (Lohnsteuerbroschüre, Seite 12) vom Finanzamt eingetragen werden. Die Anträge können Sie bei der Gemeindeverwaltung abholen.

Bitte beachten Sie die der Lohnsteuerkarte beigefügte Lohnsteuerbroschüre 2010.  Hier finden Sie wichtigen Erläuterungen und Hinweise.

Weitere Infos erhalten Sie auch auf der Homepage des Finanzamts Amorbach oder beim Bayerischen Behördenwegweiser.