17.01.2013

PressemitteilungRauchwarnmelderpflicht für Wohnungen in Bayern


Der Freistaat Bayern hat zum Jahresbeginn 2013 die gesetzliche Rauchwarnmeldepflicht eingeführt. Das heißt: Wohnungen und Häuser müssen künftig mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Gesetzlich geregelt ist das in der Bayerischen Bauordnung (Art. 46 Abs. 4). Mithilfe dieser Gesetzesänderung sollen Wohnungsbrände frühzeitig bemerkt und Menschenleben gerettet werden.

Ab wann die Verpflichtung gilt, die Übergangsfrist sowie weitere wichtige Hinweise finden Sie in der Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern vom Januar 2013.