29.05.2015

PressemitteilungJakobskreuzkraut

Jakobskreuzkraut__250Pixel
Wir suchen wieder Freiwillige, die sich an einer oder mehreren Aktionen zur Entfernung des Jakobkreuzkrautes beteiligen. Termine werden kurzfristig per Telefon oder auch über das Mitteilungsblatt bekannt gegeben. 

Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe, wenn möglich eine Warnweste sowie entsprechende Bekleidung.

Melden können Sie sich bei Marita Prechtl (Tel.Nr. 6392) oder Albert Steffl (Tel.Nr. 7253)

Weitere Infos über das Jakobskreuzkraut finden Sie hier: 
http://www.ak-kreuzkraut.de/.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!