02.12.2010

PressemitteilungWinterfreuden - Winterpflichten

Der nächste Winter ist bereits da! Deshalb dürfen wir an die allgemeine Räum- und Streupflicht erinnern.
Sowohl die Gemeinde als auch die Grundstücksbesitzer haben Sorge dafür zu tragen, dass die Straßen und Gehsteige von Schnee und Eis frei geräumt werden. Dabei ist die Räum- und Streupflicht der Kommune nicht so umfangreich, wie von manchen Bürgern angenommen wird. Innerhalb der geschlossenen Ortschaften ist die Räumpflicht nur für verkehrswichtige und gefährliche Stellen vorgeschrieben. Die Räum- und Streupflicht beginnt grundsätzlich vor dem Einsetzen des Haupt- und Berufsverkehrs um 6.30 Uhr und endet mit dem allgemeinen Tagesverkehr um 20.00 Uhr.

Die Räum- und Streupflicht für den Fußgängerverkehr ist Aufgabe des jeweiligen Grundstücksanliegers. Leider war in der Vergangenheit immer wieder festzustellen, dass diese Pflicht von vielen Anliegern nicht wahrgenommen wird. Viele Beschwerden bei der Gemeindeverwaltung beweisen dies.

Wir bitten daher alle Grundstücksbesitzer in ihrem eigenen Interesse, die Räum- und Streupflicht ernst zu nehmen, und den jeweiligen Gehsteig bzw. Fahrbahnrand zu räumen und zu streuen.

Wenn jeder seinen Pflichten in dem von ihm zu erfüllenden Rahmen nachgeht, wird der Winter auch in Zukunft für alle eine Freude sein.

 

Ihr Bürgermeister
Dietmar Wolz