19.05.2015

PressemitteilungÖlsperre bei Freiwilligen Feuerwehr in Dorfprozelten stationiert

Bei der Freiwilligen Feuerwehr von Dorfprozelten ist seit dem Jahr 2013 eine Iteecran-Ölsperre des Landkreises Miltenberg stationiert. Die Ölsperre ist speziell geeignet Schiffe, die im Uferbereich liegen, einzudeichen.

Aus diesem Grund ist die Freiwillige Feuerwehr Dorfprozelten auch für überörtliche Einsätze eingeplant.

Anlässlich des Floriansfestes der FF Dorfprozelten am 10. und 11.05.2015 hat nun der im Landratsamt zuständige Sachbearbeiter für das Feuerwehrwesen, Joachim Hörst, vier neue Rettungswesten an Bürgermeister Dietmar Wolz und den 1. Kommandanten der Wehr, Florian Haberl, übergeben.

Die Rettungswesten erhöhen die Sicherheit der Feuerwehrleute bei Arbeiten an der Bundeswasserstraße Main oder anderen Gewässern.

Feuerwehr_Rettungswesten_Übergabe_400Pixel

Das Bild zeigt von links: Bürgermeister Wolz, 1. Kommandant Florian Haberl und Joachim Hörst