15.03.2012

PressemitteilungAnkündigung von Kartierarbeiten zur Erstellung von Übersichtsbodenkarten

Kartierarbeiten im Rahmen der EU-Maßnahme "Informationsoffensive Oberflächennahe Geothermie 2012 - 2015"

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) führt im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit mit Kofinanzierung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union im Zeitraum vom 01.02.2012 bis 31.12.2015 das Projekt "Informationsoffensive Oberflächennahe Geothermie 2012 - 2015" durch. Ziel ist die Erstellung bodenkundlicher, geologischer und hydrogeologischer Fachdaten und Karten im Maßstab von 1:25.000 bzw. 1:50.000 als Grundlage für Rahmenbedingungskarten zur oberflächennahen Geothermie und die Bereitstellung der Daten für Öffentlichkeit und Verwaltung in einem Internet-Informationssystem. Die Bearbeitung erfolgt für komplette Planungsregionen.

In diesem Zusammenhang werden Mitarbeiter des Geologischen Dienstes des LfU sowie durch das LfU beauftragte Fachleute von 2012 bis 2015 auch in unserer Region bodenkundliche, geologische und hydrogeologische Kartierarbeiten durchführen. Insbesondere werden Gesteins- und Grundwasseraufschlüsse aufgenommen sowie Grundwasserstandsmessungen und Grundwasserbeprobungen vorgenommen. Fallweise ist es notwendig, die Kartierarbeiten durch Bohrstockuntersuchungen und den Einsatz eines Kleinbohrgerätes zu unterstützen. In diesem Zusammenhang ist es nötig, ausgewählte forst- und ackerbaulich genutzte Flurstücke sowie Privatgrundstücke kurzzeitig zu betreten. Das Betreten von umfriedeten Privatgrundstücken bzw. die dortige Durchführung von Kleinbohrungen oder Probenahmen erfolgt selbstverständlich nur mit Zustimmung der Eigentümer. Es wird selbstverständlich darauf geachtet, dass diese Tätigkeiten schadlos vonstatten gehen. Es kommen sowohl Dienstfahrzeuge als auch dienstlich genutzte Privatfahrzeuge zum Einsatz.

Gesetzliche Grundlage eines Betretungsrechts für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LfU sind die §§ 2,3 und 5 des Lagerstättengesetzes vom 04.12.1934, zuletzt geändert durch Artikel 22 des Gesetzes vom 10.11.2001 (BGBl. I S. 2992) sowie Art. 8 und 9 des Bayerischen Bodenschutzgesetzes vom 23.02.1999 (GVBl 1999, S. 36), zuletzt geändert am 05.04.2006 (GVBl 2006, S. 178).

Weitere Infos im Faltblatt des LfU   sowie auf der Internetseite des LfU